Noris-Stiftung

Öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts zur Förderung der ökologisch-sozialen Marktwirtschaft unter deutschsprachigen Wissenschaftlern des fremdsprachigen Auslands.

Gegründet 1993.

Sinn der Stiftung

In Nürnberg hat sich Professor Ludwig Erhard mit der wirtschaftswisschenschaftlichen Basis für sein späteres Wirken als Minister des „Wirtschaftswunders“ beschäftigt.

  • Marktwirtschaft.
  • Soziale Verantwortung und
  • Umweltschutz

rivalisieren ständig miteinander.

Diese drei Zielsetzungen im Gleichgewicht zu halten, ist das Kernanliegen einer ökologisch-sozialen Marktwirtschaft.

Aktivitäten

Wir fördern die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesem geistigen Dreieck durch

  • Periodika-Spenden an Bibliotheken wirtschaftswissenschaftlicher Einrichtungen im fremdsprachigen Ausland.
  • Stipendien an fremdsprachige Wirtschaftswissenschaftler

Auslobung

Zustiftungen

Zustiftungen zum Grundstockvermögen sind hoch willkommen.
Je mehr Zustiftungen der Stiftung zu Teil werden, umso größer kann auch der Ertrag sein, welcher für die Projektarbeit bereitgestellt werden kann.
Wenn man seine Verbundenheit mit dem Anliegen der Stiftung zum Ausdruck bringen möchte, so kann man die Stiftung auch im Rahmen einer letztwilligen Verfügung bedenken.
Es kann auch eine Treuhand-Stiftung unter dem Namen der Stifterin/des Stifters errichtet werden.

Für Fragen aller Art stehen wir gerne vertraulich zur Verfügung.
Ansprechpartner: Dr. Gerd Dickmann
IBAN: DE64 7604 0061 0518 7729 00
BIC: COBADEFFXXX

Zustiftungen sind steuerbegünstigt. Im Übrigen unterliegt die Stiftung der Aufsicht durch die Regierung von Mittelfranken.